Nacktscanner ja bitte!

Wer hat hier eigentlich bei der Wortwahl nicht aufgepaßt? Und vor allem bei der Auswahl des öffentlichen / veröffentlichten Bildmaterials? Hier handelt es sich meines Erachtens um einen PR Gau bei dem Technik verliebte Wissenschaftler ohne Kenntnis der Marketing Abteilung vorgeprescht sind. Egal – das sollte der Hersteller intern klären.

Ich denke um die Sinnhaftigkeit des Gerätes muß nicht gestritten werden: Ich persönlich begrüße jede Maßnahme die meinen Flug sicherer macht – Punkt. Das der Scanner die Bombe des jüngsten Al Kaida Anschlages nicht erkannt hätte – egal. Er findet ersatzweise sicher jede Menge anderer gefährlicher Dinge.

Ich selber bin durch so ein Teil in Moskau durch und es ist allemal besser als sich von einen Security Mann abtasten lassen zu müssen.

Die Sache mit der Bildanzeige eines nackten Menschen wird sicher komplett entfallen und durch eine automatische Bildauswertung ersetzt werden. Letztere würde der Security dann einen Texthinweis wie z.B. “Fund von X an Position Y” liefern. Und dann muß wie eh und je Hand angelegt werden.

Nachweis gesucht: Erfolge in Kampf gegen den Terror

Erneut kam es Weihnachten 2009  zu einem Terroranschlag der Al Kaida /Qaida  auf ein Passagierflugzeug der USA. Wie immer werden hinterher die Sicherheitskontrollen verstärkt – ja hinterher. Das bedeutet also im Umkehrschluss, dass in den heutigen Zeiten höchster Terrorgefahr immer noch eine eher laxe Kontrolle der Flugpassagiere stattfindet? Ja, die Kontrolle ist anscheinend sogar so lax, das bereits als gefährlich bekannte Personen ohne besondere Behandlung bzw. Untersuchung einfach durchgewunken werden! Und was können die zusätzlich mit an Bord nehmen: einen der gefährlichsten bekannten Sprengstoffe! Gut versteckt in einem Kondom. Warum wird so etwas nicht gefunden?  Man muß sich das mal vorstellen: Die USA haben die absolute Totalüberwachung von wirklich allem und jedem implementiert, kennen wahrscheinlich sogar meinen aktuellen Kontostand besser als ich, drehen in Afghanistan jeden Sandkorn um und haben im Irak auch alles unter Kontrolle (was mit Ölförderung zu tun hat) nur auf eigenem bzw.  befreundetem Grund und Boden können sie an einer top ausgerüsteten Personen Kontrollstelle einen bereits bekannten Terroristen nicht identifizieren – das ist doch nur noch peinlich! – oder gewollt?
Aber wenigstens haben wir jetzt mit Nigeria und Jemen neue Länder des Bösen identifiziert, die nun dringend einer Invasion bedürfen um Ausbildungszentren des internationalen Terrorismus zu zerschlagen. Machen wir uns also daran die Welt aufzurollen – das schafft übrigens auch Arbeitsplätze…

Überhaupt habe ich den Eindruck, dass der aktuelle Anschlagsversuch von der Nacktscanner Industrie gesponsert wurde – zumindest wenn man betrachtet welche Hype um dieses Gerät jetzt neu aufgelegt wurde. Ist in der Tat auch ein riesiger Markt alle Flughäfen der Welt damit nachzurüsten. Aber wieso eigentlich nur Flughäfen? Zweifelsohne sind Flugzeuge ein beliebtes Anschlagsziel, wahrscheinlich aufgrund des menschlichen Mitleid-Ohnmacht-Gefühles das sich angesichts eines abstürzenden Flugzeug Feuerballs für dessen Insassen breit macht. Aber gibt es nicht wesentlich ‘lohnenswertere’ Ziele wo viel mehr Menschen zu schaden kommen würden. Mit etwas Phantasie Richtung Eisenbahnverkehr und Veranstaltungshallen bzw. Stadien würde zumindest meiner Wenigkeit etwas einfallen. Warum geht eigentlich anscheinend alle Welt davon aus, das dies nur mir einfällt? Wo sind entsprechende Forderungen der Politiker für Bahn, S- und U-Bahn bzw. Massenveranstaltungen? Ich fühle mich total verunsichert und  alleine gelassen mit all dem unkontrollierten Bösen um mich herum! Tut endlich was – ich will endlich ganzheitliches Handeln im Kampf gegen den Terror sehen!

Nun aber mal zurück zum Titel. Angesichts des ganzen Zaubers der um Terrorbekämpfung bisher gemacht wurde mit all seinen Maßnahmen wie Krieg und Totalüberwachung kann es nach dem jüngsten Vorfall doch nur ein Fazit geben: Kümmert euch erstmal darum bereits vorhandene Daten bzw. Erkenntnisse vernünftig zu verwerten und weiterzuleiten bevor ihr den Heuhaufen noch weiter vergrößert. Und gebt endlich zu, dass ihr uns nicht schützen könnt und alles weitere für uns mehr Nach- als Vorteile bringt.